Sind Jesus und Satan Brüder?



 

Frage: "Sind Jesus und Satan Brüder?"

Antwort:
Nein, Jesus und Satan sind keine Brüder. Jesus ist Gott und Satan ist eine seiner Schöpfungen. Jesus und Satan sind nicht nur keine Brüder, sie sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Jesus ist der zu Mensch gewordene Gott – ewig, allwissend und allmächtig, während Satan ein gefallener Engel ist, der von Gott für Gottes Zweck geschaffen wurde. Die Lehre, dass Jesus und Satan „spirituelle Brüder“ sind, ist eine der vielen falschen Lehren der Mormonen (Heilige der letzten Tage) und gewisser Maßen auch der Zeugen Jehova. Beide dieser Gruppen werden als Sekte bezeichnet, weil sie die Grundlehre des Christentums ablehnen. Obwohl sie christliche Begriffe, wie Jesus, Gott und Erlösung verwenden, haben sie bei den meisten wichtigen christlichen Basislehren gotteslästernde Ansichten und Lehren. (Man bemerke, dass die meisten Mormonen heute vehement abstreiten, dass Jesus und Satan Brüder sind. Allerdings stammt diese Lehre aus dem frühen Glaubenssystem der Mormonen).

Die Lehre, dass Jesus und Satan „spirituelle Brüder“ sind, wurde aus dem Missverständnis und der Verstümmelung der Heiligen Schrift durch die Mormonen, wie auch außerbiblische Lehren, die bei Mormonen als verbindlich angesehen werden, geboren. Es ist einfach nicht möglich, die Bibel mit fundierten hermeneutischen Prinzipien zu lesen und dennoch zum Schluss zu kommen, dass Jesus und Satan „spirituelle Brüder“ sind. Die Schriften sind sehr eindeutig, dass Jesus voll und ganz Gott ist, nicht eine Art geringerer Gott, wie Mormonen oder andere Kulte glauben. Die Schriften sind ebenso klar darüber, dass Gott über seiner Schöpfung steht, was bedeutet, dass es keinen Vergleich zwischen Christus, dem Schöpfer und Satan, seiner Schöpfung geben kann.

Die Mormonen glauben, dass Jesus Christus das erste „Geist-Kind“ von Gott, dem himmlischen Vater mit einem seiner vielen Ehefrauen war. Anstatt Jesus als den einen wahren Gott anzuerkennen, glauben sie, er wurde Gott, genauso wie sie selbst irgendwann zu Göttern werden. Gemäß der mormonischen Lehre hat Jesus, als erstes „Geist-Kind“ Gottes, gegenüber Satan oder Luzifer, als der zweite „Sohn Gottes“ und „spiritueller Bruder“ von Jesus, eine Vorrangstellung. Es ist ironisch, dass sie Kolosser 1,15 als ihren „Beweistext“ nennen, weil hier steht: „Er ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor aller Schöpfung.“ Aber sie ignorieren Vers 16, wo steht, dass „in ihm [Christus] ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Mächte oder Gewalten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.“ Alles geschaffene – Throne, Herrschaften, Mächte, Gewalten – beinhalten Satan und seine Dämonen.

Um glauben zu können, dass Satan und Jesus „spirituelle Brüder“ sind, muss man die klare Lehre der Heiligen Schrift verleugnen. Die Schrift ist sehr eindeutig, dass Jesus Christus alle Dinge geschaffen hat und dass Christus, als zweite Person der dreifaltigen Gottheit, voll und ganz Gott ist. Jesus behauptet in vielen Passagen der Bibel Gott zu sein. In Johannes 10,30 sagte Jesus: „Ich und der Vater sind eins.“ Jesus sagte nicht, dass er ein weiterer geringerer Gott ist. Er erklärte, dass er komplett Gott ist. In Johannes 1,1-5 steht unmissverständlich, dass Jesus kein erschaffenes Wesen ist und dass er selbst alle Dinge schuf. „Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.“ (Johannes 1,3). Wieviel klarer könnte man es noch formulieren? “Alle Dinge” bedeutet was es aussagt und beinhaltet Satan, der als Engel selbst ein erschaffenes Wesen ist, genauso wie andere Engel und Dämonen auch. Die Bibel offenbart, dass Satan ein gefallener Engel ist, der dagegen rebellierte, dass Gott und Jesus Gott sind. Die einzige Beziehung zwischen Satan und Jesus ist Schöpfer und Schöpfung, des gerechten Richters Jesus Christus und des sündig geschaffenen Wesens Satan.

Wie die Mormonen, lehren auch die Zeugen Jehova, dass Jesus und Satan spirituelle Brüder sind. Obwohl manche Mormonen und Zeugen Jehova diese Lehre übergehen wollen, weil sie so sehr im Gegensatz zur Bibel steht, glauben die Organisationen und teils auch ihre offiziellen Lehrsätze dennoch daran.

Mormonen glauben nicht nur, dass Jesus und Luzifer „spirituelle Kinder von Elohim“ sind, sondern die Menschen. Anders gesagt, sie glauben, dass „Gott, Engel und Menschen alle von der gleichen Rasse, Spezies und eine große Familie“ sind. Daher glauben sie, dass sie selbst eines Tages so viel wie Jesus oder sogar Gott, der Vater werden. Statt den klaren Unterschied in der Bibel zwischen Gott und seiner Schöpfung zu erkennen, glauben sie, dass sie selbst Gott sein werden. Natürlich ist dies immer dieselbe Lüge, die uns Satan seit dem Garten Eden auftischt (1.Mose 3,15). Offenbar ist der Wunsch Gottes Thron einzunehmen in den Herzen der Menschheit fest beheimatet.

In Matthäus 16,15 stellt Jesus eine wichtige Frage: “Wer sagt denn ihr, dass ich sei?” Diese Frage ist essentiell für die Erlösung und eine, die Mormonen und Zeugen Jehova falsch beantworten. Ihre Antwort, dass Jesus ein spiritueller Bruder von Satan ist, ist falsch. Jesus ist Gott der Sohn und in ihm befand sich körperlich auch die vollständige Gottheit (Kolosser 2,9). Er schuf Satan und eines Tages wird er Satan, als Strafe für seine Rebellion gegen Gott, in den feurigen Pfuhl (Hölle) werfen. Trauriger Weise werden diejenigen, die auf Satans Lügen hereingefallen sind, mit ihm und seinen Dämonen in den feurigen Pfuhl verbannt werden. Der Gott der Mormonen und Zeugen Jehova ist nicht der Gott, der sich uns in der Heiligen Schrift gezeigt hat. Wenn sie nicht zum Verständnis des einen wahren Gottes kommen und umkehren, haben sie keine Hoffnung auf Erlösung/Rettung.


Zurück zur deutschen Startseite

Sind Jesus und Satan Brüder?