Sollte ein Christ Horoskope lesen?



 

Frage: "Sollte ein Christ Horoskope lesen?"

Antwort:
Der Sinn von Horoskopen ist Einblicke in den Charakter einer Person zu erhalten und die Zukunft vorauszusagen. Der Basisglaube der Astrologie ist, dass Planeten und Sterne einen Einfluss auf unsere Leben haben. Diejenigen mit besonderem Wissen – Astrologen – können Ereignisse im Leben von Personen vorhersagen. Es ist erschütternd, dass die meisten großen Zeitungen Horoskop Kolumnen haben und noch erschütternder ist es, dass Christen ihr Horoskop lesen.

Die Bibel verbietet ausdrücklich Hellseherei, Wahrsagung, Zauberei und alle Art von diesen Praktiken (5.Mose 18,10-14). Gottes Volk sollte nur Gott allein die Aufmerksamkeit schenken (5.Mose 18,15). Jede andere Quelle der Führung, Information oder Offenbarung muss direkt abgelehnt werden (siehe auch Apostelgeschichte 16,16-18). Die Bibel weist auf Jesus Christus als einzigen angemessen Fokus für den Glauben (Apostelgeschichte 4,12; Hebräer 12,2). Unser Vertrauen liegt in Gott allein und wir wissen, dass er unseren Weg lenkt (Sprüche 3,5-6). Der Glaube an irgendetwas anderes, außer Gott, ist nicht angebracht.

Astrologie steht somit im Widerspruch mit der Lehre der Bibel in zweierlei Hinsicht: sie befürwortet den Glauben an etwas anderes als Gott und es ist eine Form der Wahrsagung. Wir können Gottes Wille für unser Leben nicht durch Horoskope bestimmen. Als Christen lesen wir die Bibel und beten zu Gott, um Weisheit und Führung zu erhalten. Ein Horoskop zu konsultieren bedeutet ein Verstoß gegen Gottes Kommunikationsmittel mit seinen Kindern. Wir glauben stark, dass Horoskope durch Christen abgelehnt werden sollten.


Zurück zur deutschen Startseite

Sollte ein Christ Horoskope lesen?