settings icon
share icon
Frage

Wie kann ich wissen, wie Gottes Timing ist?

Antwort


Als erstes müssen wir verstehen, dass Gottes Timing perfekt ist, genauso wie alles, was Gott betrifft, perfekt ist (Psalm 18,30; Galater 4,4). Gottes Timing ist nie verfrüht und war nie zu spät. Von vor unserer Geburt bis zum Moment unseres letzten irdischen Atemzugs erfüllt unser souveräner Gott in der Tat seine göttliche Bestimmung in unserer Lebenszeit. Er hat die völlige Kontrolle über alles und jeden, ewiglich. Kein Ereignis in der Zeitgeschichte hat das Timing von Gottes Plan für die Ewigkeit auch nur ansatzweise gestört, den er bereits vor der Grundsteinlegung der Welt kreiert hatte.

Man könnte daher annehmen, dass durch das Verständnis der Souveränität unseres Schöpfers Geduld und Warten etwas leichter fallen sollten. Leider ist das jedoch nicht immer der Fall. Unsere menschliche Natur kann das Warten auf Gottes perfektes Timing zu einer schwierigen Angelegenheit werden lassen. Tatsächlich fällt es uns im Trubel unseres hektischen Lebens oft sehr schwer, auf etwas oder jemanden zu warten. Wir wollen, was wir wollen, jetzt. Und durch unseren modernen technologischen Fortschritt können wir oft das, was wir wollen, auch sofort haben. Im Ergebnis verlieren wir nicht nur unsere Geduld, sondern finden es zudem extrem schwer, Gottes Timing nachzuvollziehen.

Geduld ist eine spirituelle Frucht (Galater 5,22), und die Heilige Schrift stellt klar, dass es Gott gefällt, wenn wir diese Eigenschaft aufweisen: „Sei stille dem HERRN und warte auf ihn.“ (Psalm 37,7), weil Gott zu denen, die auf ihn warten gut ist (Klagelieder 3,25). Unsere Geduld zeigt zudem den Grad des Vertrauens, den wir in Gottes Timing haben. Wir müssen uns erinnern, dass Gott gemäß seinem perfekten und vorbestimmten ewigen Terminplan vorgeht, nicht nach unserem. Wir sollten durch das Wissen, dass wir, wir wenn auf den Herrn warten, göttliche Energie und Kraft erhalten, großen Trost finden: „aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.“ (Jesaja 40,31). Der Psalmist wiederholt: „Harre des HERRN! Sei getrost und unverzagt und harre des HERRN!“ (Psalm 27,14).

Ein weiterer Schlüssel dazu, Gottes Timing zu verstehen, ist Vertrauen. Tatsächlich hängt unsere Fähigkeit, auf den Herrn zu warten, stark davon ab, wie stark wir ihm vertrauen. Wenn wir von ganzem Herzen auf Gott vertrauen und uns nicht auf unser eigenes, oft falsches Verständnis der Umstände verlassen, wird er uns in der Tat die Richtung weisen (Sprüche 3,5-6). „… wer aber auf den HERRN hofft, den wird die Güte umfangen.“ (Psalm 32,10). Um Gott allerdings voll vertrauen zu können, müssen wir Gott kennen. Und die beste Art, Gott kennen zu lernen, ist durch sein Wort. Gottes göttliche Energie wird durch Gottes inspiriertes Wort in unserem Leben freigesetzt (1. Thessalonicher 2,13). Das Werk von Gottes Wort beinhaltet erlösen (Römer 10,17; 1. Petrus 1,23), lehren und trainieren (2. Timotheus 3,16-17), führen (Psalm 119,105), (be)schützen (Psalm 119,114.117), stärken (Psalm 119,28) und uns weise machen (Psalm 119,97-100). Wenn wir täglich sein Wort studieren und darüber meditieren, dann wird sein Timing auch für uns klar werden.

Wenn wir Gottes Timing in Frage stellen, dann geschieht dies oft aus einer schwierigen Situation heraus, in der wir nach Führung und Erlösung suchen. Wir dürfen aber versichert sein, dass unser himmlischer Vater ganz genau weiß, wo wir zu jedem Zeitpunkt unseres Lebens stehen. Er bringt uns entweder in eine Situation oder er erlaubt, dass wir dort sind, alles für seinen eigenen perfekten Sinn und Zweck. Tatsächlich verwendet Gott oft Prüfungen und Probleme dazu, um unsere Geduld zu stärken und unseren christlichen Glauben wachsen und reifen zu lassen sowie uns vollkommen und vollendet zu machen (Jakobus 1,3-4). Und wir wissen, dass alle Dinge – einschließlich der Schwierigkeiten – zum Besten derer dienen, die den Herrn lieben (Römer 8,28). Gott hört tatsächlich die Hilferufe seiner Kinder und wird sie gemäß seinem perfekten Willen und Timing beantworten. „Der Gerechte muss viel leiden, aber aus alledem hilft ihm der HERR.“ (Psalm 34,20) Die Pläne, die Gott für seine Kinder hat, sind gute Pläne – um uns zu helfen, nicht um uns zu verletzen (Jeremia 29,11).

English



Zurück zur deutschen Startseite

Wie kann ich wissen, wie Gottes Timing ist?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries