Gott versus Satan – wenn Gott allmächtig ist, warum bringt er Satan nicht einfach um?



 

Frage: "Gott versus Satan – wenn Gott allmächtig ist, warum bringt er Satan nicht einfach um?"

Antwort:
Eine der großen Fragen im Leben eines Christen ist, warum hat Gott Satan nicht, direkt nachdem er gesündigt hatte, getötet? Wir wissen, dass Gott eines Tages Satan besiegen wird und in den feurigen Pfuhl werfen wird, wo er Tag und Nacht für immer gequält wird (Offenbarung 20,10). Aber manchmal wundern wir uns, warum Gott ihn nicht bereits zerstört hat. Vielleicht werden wir Gottes exakten Grund dafür niemals kennen, aber wir kennen bestimmte Dinge über die Natur von Gott.

Erstens, wir wissen, dass Gott absolut überlegen über all seine Schöpfung ist und dies beinhaltet auch den Teufel. Sicherlich bringen Satan und seine Dämonen schwere Zerstörung und Chaos auf diese Welt, aber ihnen wird nur ein bestimmtes Maß an Freiheit gewährt. Wir wissen auch, dass Gott alles von Anbeginn der Zeit bis zu ihrem Ende geplant hat. Nichts kann diesen Plan durcheinander bringen und die Dinge laufen, wie sie müssen, genau im exakten Zeitplan. „Der HERR Zebaoth hat geschworen: Was gilt's? Es soll gehen, wie ich denke, und soll zustande kommen, wie ich's im Sinn habe“ (Jesaja 14,24).

Zweitens, „Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind.“ (Römer 8,28). Was auch immer Gott für Satan geplant hat, dieser Plan wird der bestmögliche sein. Gottes perfekter Zorn und perfektes Urteil werden befriedigt werden und seine perfekte Gerechtigkeit wird herrlich sein. Die, die ihn lieben und auf seinen Plan warten, bis er erfüllt wird, werden begeistert sein ein Teil dieses Plans zu sein und werden Gott loben und anbeten, wenn sie sehen, wie er umgesetzt wird.

Drittens, wir wissen, dass wenn wir Gottes Plan und seinen Zeitplan in Frage stellen, dass wir Gott selbst, seine Gerechtigkeit und seinen Charakter in Frage stellen. Es ist nicht schlau sein Recht, zu tun was er wünscht, in Frage zu stellen. Im Psalm lesen wir: „Gottes Wege sind vollkommen.“ (Psalm 18,30). Egal welchen Plan Gott im Kopf hat, es ist der bestmögliche Plan. Es ist auch klar, dass wir diesen Kopf nicht vollständig verstehen können und er erinnert uns: „Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR, sondern so viel der Himmel höher ist als die Erde, so sind auch meine Wege höher als eure Wege und meine Gedanken als eure Gedanken.“ (Jesaja 55,8-9) Nichtsdestotrotz ist unsere Verantwortung Gott zu gehorchen, ihm zu vertrauen und unseren Willen ihm zu unterwerfen, ob wir das verstehen oder nicht. Im Falle seines Timings für den Untergang des Teufels, wird es der bestmögliche Plan sein, weil es Gottes Plan ist.


Zurück zur deutschen Startseite

Gott versus Satan – wenn Gott allmächtig ist, warum bringt er Satan nicht einfach um?