Was ist der Schlüssel, um Gott wirklich zu kennen?



 

Frage: "Was ist der Schlüssel, um Gott wirklich zu kennen?"

Antwort:
In uns allen liegt ein starkes Bedürfnis andere zu kennen und gekannt zu werden. Und wichtiger noch, alle Menschen wollen ihren Schöpfer kennen, sogar wenn sie sagen, nicht an Gott zu glauben. Heute werden wir mit Werbung bombardiert, die uns auf vielerlei Arten verspricht unser Verlangen nach mehr Wissen, nach mehr Besitz, nach mehr Macht zu befriedigen. Allerdings werden uns die leeren Versprechungen aus der Welt niemals so befriedigen können, wie ein allwissender Gott das vermag. Jesus sagte: „Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, der du allein wahrer Gott bist, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen. (Johannes 17,3)

Was ist also der Schlüssel, um Gott wirklich zu kennen? Als allererstes ist es wichtig zu verstehen, dass der Mensch allein, wegen seiner Sünde, unfähig ist Gott wirklich zu kennen. Die Heilige Schrift weist uns darauf hin, dass wir alle Sünder sind (Römer 3) und dass wir dem heiligen Standard von Gott nicht gerecht werden, um mit Ihm zu kommunizieren. Uns wird auch mitgeteilt, dass die Konsequenz von unserer Sünde der Tod ist (Römer 6,23) und dass wir für die Ewigkeit bestraft werden, außer wir akzeptieren, glauben und nehmen das Versprechen von Jesus Opfer am Kreuz an. Um also Gott wirklich zu kennen, müssen wir Ihn erst in unser Herz hineinlassen. „Wie viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen glauben“ (Johannes 1,12) Es gibt nichts Wichtigeres, als diese Wahrheit zu verstehen, damit wir auch Gott verstehen können. Jesus stellt klar, dass Er allein der Weg in den Himmel ist und zu einer persönlichen Beziehung mit Gott: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“ (Johannes 14,6)

Es gibt keine weiteren Bedingungen, um die Reise zu beginnen, außer eben an Jesus zu glauben und Ihn als Retter anzunehmen, um die o.g. Versprechen zu erhalten. Jesus kam, um als Opfer für unsere Sünden zu sterben, damit uns unsere Sünde nicht davon abhält Gott zu kennen. Wenn wir dies erkannt haben, können wir auf die Reise gehen, um Gott persönlich kennenzulernen. Es ist nötig zu verstehen, dass die Bibel Gottes Wort ist und Er sich uns hierdurch vorstellt, uns Seine Versprechen und Seinen Willen aufzeigt. Die Bibel ist im Kern ein Liebesbrief an uns von unserem liebenden Gott, der uns geschaffen hat, damit wir Ihn auf vertrauteste Weise kennenlernen. Was gäbe es für einen besseren Weg unseren Schöpfer kennenzulernen, als uns Seinem direkten Wort zu widmen, das uns genau aus diesem Grund offenbart wurde? Dies ist für unser gesamtes christliches Leben wichtig. Paulus schreibt an Timotheus: „ Du aber bleibe bei dem, was du gelernt hast und was dir anvertraut ist; du weißt ja, von wem du gelernt hast und dass du von Kind auf die Heilige Schrift kennst, die dich unterweisen kann zur Seligkeit durch den Glauben an Christus Jesus. Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Zurechtweisung, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit.“ (2.Timotheus 3,14-16)

Um Gott wahrhaftig zu kennen müssen wir uns dazu verpflichten, dem zu folgen was wir in der Heiligen Schrift lesen. Wir wurden immerhin dazu geschaffen, um gute Werke zu tun (Epheser 2,10), damit wir ein Teil von Gottes Plan werden und Sein Wort in der Welt verbreiten. Wir tragen die Verantwortung unseren Glauben zu leben. Christen sind das Salz und das Licht der Welt (Matthäus 5,13-14), dazu gemacht, um auf Gott zu zeigen, damit die Welt Ihn sehen kann und um als helles Licht in der Mitte von Dunkelheit zu dienen. Wir müssen nicht nur das Wort Gottes lesen und verstehen, wir müssen Ihm auch treu bleiben und es auch in unserem Leben gehorsam anwenden (Hebräer 12). Jesus Christus legte den größten Wert darauf Gott mit allem was wir sind zu lieben und unseren Nächsten, wie uns selbst (Matthäus 22). Dieses Gebot ist unmöglich einzuhalten, wenn wir uns nicht verpflichten das Wort Gottes zu lesen und Seine Wahrheit, die in Seinem Wort steht, anzuwenden.

Das sind die Schlüssel, um Gott wirklich zu kennen. Natürlich gibt es in unserem Leben noch viele andere Aspekte, wie Gebet, Andacht, Gottesdienst und Verbundenheit mit anderen Christen. Aber diese folgen erst nachdem wir Jesus und Seine Versprechen in unser Leben aufgenommen haben, akzeptiert haben, dass wir allein Gott nicht kennenlernen können. Dann erst kann unser Leben mit Gott erfüllt werden und wir dürfen Ihn in vertrauter und persönlicher Weise kennenlernen.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist der Schlüssel, um Gott wirklich zu kennen?