Hat jemand je Gott gesehen?



 

Frage: "Hat jemand je Gott gesehen?"

Antwort:
Die Bibel sagt uns, daß niemand außer unserem Herrn, Jesus Christus, je Gott gesehen hat (Johannes 1,18). In 2. Mose 33,20 verkündet Gott: “Trotzdem darfst du mein Gesicht nicht sehen; denn niemand, der mich sieht, bleibt am Leben.” Es scheint so, als ob diese Schriften anderen Schriften, die verschiedene Menschen beschreiben, die Gott “sehen”, zu widersprechen. Zum Beispiel beschreibt 2. Mose 33,19-23, wie Moses mit Gott “Auge in Auge” spricht. Wie ist es möglich, daß Moses mit Gott “Auge in Auge” spricht, falls niemand Gott sehen und am Leben bleiben kann? In diesem Sinn ist die Phrase “Auge in Auge” eine Redewendung, die veranschaulicht, daß sie im Einklang waren. Gott und Moses sprachen miteinander, als ob sie zwei Menschen waren, die an einem gemeinsamen Gespräch beteiligt waren.

In 1. Mose 32,30 sah Jakobus Gott in der Gestalt eines Engels; er sah nicht wirklich Gott. Die Eltern von Samson waren entsetzt, da sie einsahen, daß sie Gott gesehen hatten (Richter 13,22), aber sie hatten ihn nur in der Gestalt eines Engels gesehen. Jesus war Gott offenbart im Fleisch (Johannes 1,1 &14); also, da Menschen ihn sahen, sahen sie Gott. Ja, Gott kann “gesehen” werden, und viele Menschen haben Gott “gesehen”. Gleichzeitig hat niemand je Gott in alle Seiner Herrlichkeit gesehen. Angesichts unserer gefallenen menschlichen Natur würden wir, falls Gott sich uns völlig offenbaren würde, vernichtet werden. Deshalb verschleiert Er sich und zeigt sich in Formen, durch die wir ihn “sehen” können. Trotzdem ist es etwas anderes, als Gott in aller Seiner Herrlichkeit und Heiligkeit zu sehen. Menschen haben Visionen von Gott gesehen, Bilder von Gott und Gestalten, in welchen Er sich zeigt, aber niemand hat je Gott in Seiner Fülle gesehen (2. Mose 33:20).


Zurück zur deutschen Startseite

Hat jemand je Gott gesehen?