Vollzieht Gott immer noch Wunder?


Frage: "Vollzieht Gott immer noch Wunder?"

Antwort:
Viele Menschen wollen, dass Gott Wunder vollbringt, damit er sich vor ihnen „bewährt“. „Würde Gott nur ein Wunder vollbringen oder ein Zeichen geben, dann würde ich glauben!” Dieser Idee widerspricht die Schrift. Da Gott erstaunliche und mächtige Wunder für die Israeliten vollbrachte, brachte es sie dazu, dass sie ihm gehorchten? Nein, die Israeliten missachteten ihn und erhoben sich gegen ihn, obwohl sie alle Wunder miterlebt hatten. Dieselben Menschen, die sahen, wie Gott das Rote Meer teilte, hatten später Zweifel daran, ob Gott fähig sei, die Bewohner des Gelobten Landes zu bezwingen. Diese Wahrheit wird in Lukas 16,19-31 erklärt. In dieser Geschichte bittet ein Mann in der Hölle Abraham darum, Lazarus aus der Totenwelt zurückzuschicken, damit er seine Brüder warnen könne. Abraham sagte dem Mann: „Hören sie Mose und die Propheten nicht, so werden sie sich auch nicht überzeugen lassen, wenn jemand von den Toten auferstünde” (Lukas 16,31).

Jesus vollbrachte zahllose Wunder, dennoch glaubten die meisten Menschen nicht an ihn. Vollbrächte Gott heutzutage Wunder, wie er es in der Vergangenheit getan hat, wäre das Ergebnis das Gleiche. Die Menschen wären erstaunt und würden für eine kurze Zeit an Gott glauben. Dieser Glaube wäre oberflächlich und würde verschwinden, sobald etwas Unerwartetes oder Erschreckendes vorkommen würde. Ein Glaube, der sich auf Wunder gründet, ist kein reifer Glaube. Gott vollbrachte das größte Wunder aller Zeiten, als er in der Gestalt Jesu Christi zur Erde kam, um am Kreuz für unsere Sünden zu sterben (Römer 5,8), damit wir erlöst werden konnten (Johannes 3,16). Gott vollbringt immer noch Wunder – viele werden einfach nicht bemerkt oder geleugnet. Trotzdem brauchen wir nicht noch mehr Wunder. Was wir brauchen, ist an das Wunder der Erlösung durch den Glauben an Jesus Christus zu glauben.

Der Zweck der Wunder war, denjenigen, der die Wunder vollbrachte, zu bestätigen. Apostelgeschichte 2,22 verkündet: „Ihr Männer von Israel, hört diese Worte: Jesus von Nazareth, von Gott unter euch ausgewiesen durch mächtige Taten und Wunder und Zeichen, die Gott durch ihn in eurer Mitte getan hat, wie ihr selbst wisst.” Dasselbe wird von den Aposteln gesagt: „Denn es sind ja die Zeichen eines Apostels unter euch geschehen in aller Geduld, mit Zeichen und mit Wundern und mit Taten” (2. Korinther 12,12). Wenn wir über das Evangelium reden, verkündet Hebräer 2,4: „Und Gott hat dazu Zeugnis gegeben durch Zeichen, Wunder und mancherlei mächtige Taten und durch Austeilen des Heiligen Geistes nach seinem Willen.” Jetzt haben wir die Wahrheit von Jesus, die in der Schrift festgehalten worden ist. Jetzt haben wir die Schriften der Apostel. Jesus und seine Apostel, wie es in der Schrift festgehalten ist, sind die Grundsteine und das Fundament unseres Glaubens (Epheser 2,20). In diesem Zusammenhang werden keine Wunder mehr gebraucht, da die Botschaft von Jesus und seinen Aposteln bereits bestätigt und in den Schriften genau erfasst wurde. Ja, Gott vollbringt immer noch Wunder. Gleichzeitig sollten wir nicht unbedingt erwarten, dass Wunder jeden Tag geschehen, wie es in Zeiten der Bibel üblich war.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Vollzieht Gott immer noch Wunder?

Finden Sie heraus, wie Sie ...

ewiges Leben erhalten



Gottes Vergebung empfangen