Was ist Freimauerei und was glauben Freimaurer?


Frage: "Was ist Freimauerei und was glauben Freimaurer?"

Antwort:
Ein Hinweis zu Beginn: In diesem Artikel behaupten wir nicht, dass alle, die in der Freimauerei involviert sind, Kultanhänger sind oder dass alle Freimaurer alle Themen, die wir unten aufführen, glauben. Was wir hier sagen: Freimauerei ist in ihrem Kern keine christliche Organisation. Es gibt viele Christen, die die Freimauerei verlassen haben, nachdem sie entdeckten, um was es wirklich geht. Es gibt aber auch gute und fromme Menschen, wahre Gläubige in Christus, die Freimaurer sind. Wir vermuten, dass diese nicht völlig verstehen, um was es bei Freimauerei tatsächlich geht. Jede Person sollte um Weisheit und Urteilsvermögen beten, ob sie in die Freimauerei involviert sein sollte. Dieser Artikel wurde durch einen früheren Worshipful Master of a Blue Lodge (einem sog. Würdigen Meister der Freimaurer) auf Korrektheit hin geprüft und genehmigt.

Frage: „Was ist Freimauerei und was glauben Freimaurer?“

Antwort: Freimauerei, Eastern Star und andere ähnliche „geheime” Organisationen erscheinen wie harmlose Versammlungen. Viele von ihnen scheinen den Glauben an Gott zu fördern. Bei genauer Betrachtung allerdings ist die einzige Glaubensvoraussetzung nicht, dass man an den wahren und lebendigen Gott glauben muss, sondern dass man an die Existenz eines „Höheren Wesens“ glaubt, welches die „Götter“ des Islam, Hinduismus und anderer Weltreligionen beinhaltet. Die nicht-biblischen und anti-christlichen Glaubensweisen und Praktiken dieser Organisation sind teils versteckt unter dem äußerlichen Deckmantel der angeblichen Kompatibilität mit dem christlichen Glauben. Nachfolgend ein Vergleich zwischen dem, was die Bibel sagt, und der „offiziellen“ Position der Freimauerei:

Erlösung von Sünde:

Anschauung der Bibel: Jesus wurde zum Opfer für Sünder vor Gott, als er sein Blut vergoss und als Ausgleich für die Sünden aller, die je an ihn glauben, starb (Epheser 2,8-9, Römer 5,8; Johannes 3,16).

Anschauung der Freimauerei: Der reine Beitrittsprozess der Freimauerei erfordert, dass ein Christ die Exklusivität von Jesus Christus als Herr und Erlöser ignoriert. Gemäß der Freimauerei wird eine Person aufgrund ihrer guten Taten und persönlichen Weiterentwicklung und Verbesserung erlöst und kommt in den Himmel.

Die Sichtweise über die Bibel:

Anschauung der Bibel: Die übernatürliche und vollkommene Inspiration der Schriften – dass sie fehlerlos sind und ihre Lehre und Autorität absolut sind, über allem stehen und final sind. Die Bibel ist das Wort von Gott (2. Timotheus 3,16; 1. Thessalonicher 2,13).

Anschauung der Freimaurer: Die Bibel ist nur eines von verschiedenen „Bänden von heiligen Gesetzen”, die alle in der Freimaurerei als gleich wichtig erachtet werden. Die Bibel ist nur insofern wichtig, wie die christlichen Mitglieder, die behaupten, Christen zu sein, davon betroffen zu sein; genauso wie der Koran für Muslime. Die Bibel wird nicht als exklusives Wort Gottes und auch nicht als Gottes einzige Offenbarung seiner selbst an die Menschheit betrachtet; sondern nur als eine von vielen religiösen Quellen. Es ist ein guter Leitfaden für die Moral. Die Bibel wird primär als Symbol von Gottes Willen genutzt, der jedoch auch in anderen heiligen Texten, wie dem Koran oder Rig Veda steht.

Die Lehre von Gott:

Anschauung der Bibel: Es gibt einen Gott. Die verschiedenen Namen von Gott beziehen sich auf den Gott Israels und offenbaren bestimmte Eigenschaften von Gott. Andere Götter anzubeten oder andere Gottheiten zu verehren ist Götzenanbetung (2. Mose 20,3). Paulus sagte, dass man von Götzenverehrung fernbleiben soll (1. Korinther 10,14) und Johannes sagte, dass Götzenanbeter in der Hölle leiden werden (Offenbarung 21,8).

Anschauung der Freimaurer: Alle Mitglieder müssen an eine Gottheit glauben. Die unterschiedlichen Religionen (Christentum, Judentum, Islam usw.) erkennen denselben Gott an und geben ihm nur verschiedene Namen. Freimaurer laden Menschen aller Glaubensrichtungen ein, daran zu glauben, dass sie zu dem einem Gott und Vater aller beten, auch wenn sie andere Namen für den „namenlosen Einen von hundert Namen“ verwenden.

Die Lehre von Jesus und der Dreifaltigkeit:

Anschauung der Bibel: Jesus war Gott in menschlicher Form (Matthäus 1,18-24; Johannes 1,1). Jesus ist die zweite Person in der Dreifaltigkeit (Matthäus 28,19; Markus 1,9-11). Während er auf der Erde war, war er völlig Mensch (Markus 4,38; Matthäus 4,2) und völlig Gott (Johannes 20,28; Johannes 1,1-2; Apostelgeschichte 4,10-12). Christen sollen in Jesu Namen beten und ihn vor anderen verkünden, unabhängig einer Beleidigung oder Angriffs gegenüber Nicht-Christen (Johannes 14,13-14, 1. Johannes 2,23, Apostelgeschichte 4,18-20).

Anschauung der Freimaurer: Es gibt keine Exklusivität von Jesus Christus oder dem dreifaltigen Gott, der Vater, Sohn und Heiliger Geist ist; daher gibt es keine Lehre über die Gottheit von Jesus Christus. Es wird als nicht-freimaurisch bezeichnet, zu Jesu Namen zu beten oder ihn überhaupt in der Lodge zu erwähnen. Zu erwähnen, dass Jesus der einzige Weg zu Gott ist, widerspricht den Prinzipien der Toleranz. Der Name von Jesus wurde aus Bibelversen ausgelassen, wenn sie in freimaurischen Ritualen verwendet werden. Jesus hat den gleichen Stellenwert wie andere religiöse Anführer.

Menschliche Natur und Sünde:

Anschauung der Bibel: Allen Menschen ist die sündige Natur angeboren, sie sind komplett verdorben und brauchen einen Erlöser von ihren Sünden (Römer 3,23; 5,12; Psalm 51,5; Epheser 2,1). Die Bibel erkennt ab, dass im Menschen selbst die Fähigkeit zur moralischen Perfektion liegt (1. Johannes 1,8-10; Römer 1,18-25).

Anschauung der Freimaurer: Durch Symbole und Embleme lehren die Freimaurer, dass der Mensch nicht sündig ist, sondern nur „ungesittet und unvollkommen durch seine Natur“. Menschliche Wesen sind auf verschiedene Weisen in der Lage, ihren Charakter und ihr Verhalten zu verbessern, unter anderem durch Wohltätigkeit, moralischen Lebensstil und ehrenamtliche Dienste. Die Menschheit besitzt die Fähigkeit sich von Unvollkommenheit zur völligen Vollkommenheit hinzuentwickeln. Moralische und spirituelle Perfektion befindet sich in Mann und Frau.

Wenn ein Christ den Eid der Freimaurer ablegt, schwört er auf die folgenden Lehren, die Gott als falsch und sündhaft erklärt hat:

1. Dass die Erlösung durch gute Werke des Menschen erzielt werden kann.

2. Dass Jesus nur einer von vielen gleichwertigen Propheten ist.

3. Dass sie innerhalb der Versammlung (Lodge) still sind und nicht über Christus sprechen.

4. Dass sie die Versammlung in spiritueller Dunkelheit und Unwissenheit betreten, wenn die Bibel aussagt, dass Christen bereits im Licht sind, Kinder des Lichts, und das Licht der Welt – Jesus Christus – in ihnen wohnt.

5. Indem von Christen verlangt wird, den freimaurerischen Eid abzulegen, werden Christen durch die Freimaurerei zur Blasphemie geführt und den Namen des Herrn zu missbrauchen.

6. Die Freimaurerei lehrt, dass ihr G.A.O.T.U. [Großer Architekt des Universums], von dem die Freimaurerei glaubt, dass er der wahre Gott des Universums ist, repräsentativ für alle Götter in allen Religionen ist.

7. Freimaurer lassen Christen einen universellen Ansatz in ihren Gebeten nehmen und fordern, dass ein „allgemeiner“ Name verwendet wird, damit nicht-gläubige Freimaurer-„Brüder“ nicht beleidigt werden.

8. Indem Christen den Freimaurer Eid ablegen und an den Lehren der Lodge teilnehmen, setzen sie die falsche Lehre der anderen Lodge-Mitglieder fort, die sich nur auf den freimaurischen Erlösungsplan verlassen, um in den Himmel zu kommen. Allein aufgrund ihrer Mitgliedschaft in solch einer synkretistischen Organisation haben sie ihr Zeugnis als Christen erheblich beeinträchtigt.

9. Durch die Annahme der freimaurischen Verpflichtung erlaubt der Christ die Vergiftung seines Verstands, Geistes und Körpers durch diejenigen, die falschen Göttern und falschen Lehren folgen.

Wie man sehen kann, widerspricht die Freimauerei der eindeutigen Lehre der Heiligen Schrift in vielen Punkten. Freimauerei verlangt auch, dass sich Mitglieder an Aktivitäten beteiligen, die die Bibel ablehnt. Demzufolge sollte ein Christ kein Mitglied einer Geheimgesellschaft oder Organisation sein, die in irgendeiner Art mit der Freimauerei in Verbindung steht.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Was ist Freimauerei und was glauben Freimaurer?

Finden Sie heraus, wie Sie ...

ewiges Leben erhalten



Gottes Vergebung empfangen