Warum erlaubte Gott, dass Satan und seine Dämonen sündigen?


Frage: "Warum erlaubte Gott, dass Satan und seine Dämonen sündigen?"

Antwort:
Bei beiden Engeln und Menschen hat Gott sich dafür entschieden, Wahlfreiheit zu lassen. Obwohl uns die Bibel nicht viele Details für die Rebellion von Satan (Teufel) und seinen gefallenen Engeln gibt, scheint es als ob Satan – vermutlich der bedeutendste aller Engel (Hesekiel 28,12-18) – aus Stolz gegen Gott rebelliert hat, um selbst ein Gott zu werden. Satan (auch Luzifer) wollte Gott nicht anbeten und ihm nicht gehorchen; er wollte Gott sein (Jesaja 14,12-14). Offenbarung 12,4 wird als symbolische Beschreibung verstanden, dass sich ein Drittel der Engel entschieden haben, Satan in seiner Rebellion zu folgen und dadurch gefallene Engel (Dämonen) wurden.

Allerdings war die Entscheidung der Engel, Satan zu folgen oder Gott treu zu bleiben, anders als bei der Menschheit eine Entscheidung für die Ewigkeit. Die Bibel zeigt für gefallene Engel keine Möglichkeit auf zu bereuen und Vergebung zu erfahren. Es gibt auch kein Indiz dafür, dass noch mehr Engel in Sünde fallen. Engel, die Gott treu geblieben sind, werden als „auserwählte Engel“ (1. Timotheus 5,21) bezeichnet. Satan und die gefallenen Engel kannten Gott in seiner Herrlichkeit. Dass sie rebellierten, trotz dem, was sie von Gott wussten, war abgrundböse. Als Resultat dessen gibt Gott Satan und den anderen gefallenen Engeln keine Möglichkeit mehr zu bereuen. Darüber hinaus gibt uns die Bibel auch keinen Grund zu glauben, dass sie bereuen würden, wenn ihnen Gott dazu die Möglichkeit einräumen würde (1. Petrus 5,8). Gott ließ Satan und den Engeln die gleiche Wahl, wie er sie Adam und Eva gelassen hat, ihm zu gehorchen oder nicht. Die Engel hatten einen freien Willen eine Entscheidung zu treffen; Gott hat keinen Engel dazu gezwungen oder ermutigt zu sündigen. Sie taten das aus freiem Willen heraus und haben daher Gottes ewige Rache im See des Feuers verdient.

Warum hat Gott den Engeln überhaupt diese Wahl gelassen, wenn er doch wusste, was das Ergebnis sein würde? Er wusste, dass ein Drittel der Engel rebellieren würden und in das ewige Feuer verbannt werden würden. Er wusste auch, dass Satan seine Rebellion weitertreiben würde und die Menschheit durch Sünde in Versuchung führen würde. Warum hat Gott das also zugelassen? Die Bibel gibt uns auf diese Frage keine explizite Antwort. Aber diese Frage könnte zu allen sündigen Taten gestellt werden; warum lässt Gott das zu? Letztendlich führt uns das auf Gottes Allmächtigkeit über seine Schöpfung zurück. In den Psalmen lesen wir: „Gottes Wege sind vollkommen“ (Psalm 18,31). Wenn Gottes Wege „vollkommen“ sind, dann können wir darauf vertrauen, dass alles was er tut – und was er zulässt – ebenso vollkommen ist. Der perfekte Plan unseres vollkommenen Gottes war es Sünde zu erlauben. Unsere Gedanken sind nicht wie die von Gott und unsere Wege sind nicht Gottes Wege, wie er uns in Jesaja 55,8-9 erinnert.

English
Zurück zur deutschen Startseite

Warum erlaubte Gott, dass Satan und seine Dämonen sündigen?