settings icon
share icon
Frage

Sollen Christen auf Partys gehen? Was sagt die Bibel über das Feiern?

Antwort


Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: „Es kommt auf die Party an.“ Partys sind beliebt, weil sie eine gute Gelegenheit bieten, sich mit Freunden zu treffen, neue Leute kennenzulernen, sich zu entspannen und die Gesellschaft anderer zu genießen. Wir Menschen sind dazu geschaffen, soziale Wesen zu sein. Wir leben in Gruppen, arbeiten in Gruppen und pflegen soziale Kontakte in Gruppen. Wenn wir also Lust auf eine Party haben, reagieren wir damit auf unser Bedürfnis nach menschlicher Begegnung, Spaß und Entspannung. Das ist normal und natürlich.

Für Christen hat der Wunsch nach menschlicher Interaktion die zusätzliche Dimension des Wunsches und der Notwendigkeit von Gemeinschaft. Das griechische Wort, das im Neuen Testament mit „Gemeinschaft“ übersetzt wird, heißt koinonia, was „Partnerschaft, Teilnahme, soziale Interaktion und Kommunikation“ bedeutet. Der wichtige Begriff für christliche Gemeinschaft ist „Partnerschaft“. Die Bibel sagt uns, dass wir zur Gemeinschaft (Partnerschaft) mit Christus (1. Korinther 1,9), mit dem Vater (1. Johannes 1,3) und mit dem Heiligen Geist (Philipper 2,1) berufen sind. Johannes sagt uns, dass wir als Gläubige aufgrund des Blutes, das Jesus am Kreuz für uns vergossen hat, Gemeinschaft miteinander haben (1. Johannes 1,7). Paulus fügt hinzu, dass die Gemeinschaft mit Christus darin besteht, dass wir an Seinem Leiden teilhaben (Philipper 3,10). Wir werden auch gewarnt, dass wir keine Gemeinschaft mit dem Bösen haben sollen (1. Korinther 10,20). So wie Licht und Finsternis unvereinbar sind, sollte es auch keine Gemeinschaft zwischen Christen und der Sünde geben.

Das Problem mit der Frage „Sollten Christen auf Partys gehen?“ besteht darin, dass die „Partys“, nach denen gefragt wird, fast immer keine „Gemeinschaftspartys“ sind. Es gibt keinen Grund, diese Frage in Bezug auf Partys zu stellen, die auf christliche Gemeinschaft ausgerichtet sind. Nein, diese Frage bezieht sich fast immer auf Partys, bei denen es um übermäßigen Alkoholgenuss, Alkoholkonsum von Minderjährigen, Drogen und/oder Sex geht. Sicherlich gibt es Nichtchristen, die unschuldig feiern können, aber eine Party, die unmoralische und/oder illegale Dinge mit sich bringt, muss vermieden werden. Als Gläubige müssen wir uns vor Versuchungen hüten und daran denken, dass „ schlechter Umgang die guten Sitten verdirbt „ (1. Korinther 15,33). Außerdem schwächt der Besuch von Partys, auf denen sündige Aktivitäten stattfinden - auch wenn wir nicht daran teilnehmen - unser Zeugnis und bringt den Namen Christi in Verruf (Römer 2,24). „Jeder, der den Namen des Christus nennt, wende sich ab von der Ungerechtigkeit!“ (2. Timotheus 2,19).

Es gibt Leute, die den Besuch von Partys als Gelegenheit sehen, Ungläubigen von Christus zu erzählen. Und obwohl wir jederzeit bereit sein sollen, für die Hoffnung in uns eine Antwort zu geben (1. Petrus 3,15), setzt das voraus, dass die Ungläubigen auf einer Party am Evangelium interessiert sind. Auf einer Party, auf der getrunken wird, Drogen konsumiert werden und sexuelle Aktivitäten stattfinden, ergibt sich selten eine solche Gelegenheit. Daher sollten Christen zwar jede Gelegenheit nutzen, um mit anderen Gläubigen Gemeinschaft zu haben, aber wir müssen vorsichtig sein, wenn wir uns der Versuchung oder allem, was unser Leben in Christus und unser Zeugnis vor der Welt gefährden könnte, aussetzen.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Sollen Christen auf Partys gehen? Was sagt die Bibel über das Feiern?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries