settings icon
share icon
Frage

Wie sollten christliche Eltern damit umgehen, wenn ein Teenager schwanger wurde?

Antwort


Eine Schwangerschaft beginnt in dem Moment, in dem eine männliche Samenzelle eine weibliche Eizelle im Körper einer Frau befruchtet. In diesem Moment wird ein Embryo gebildet. Innerhalb weniger Tage nistet sich dieser Embryo in der Gebärmutter ein und beginnt zu wachsen und sich zu entwickeln. Beim Menschen beträgt die durchschnittliche Schwangerschaftsdauer 280 Tage oder 36 Wochen. Da sich die Menschheit gemäß Gottes Segen und Befehl in 1. Mose 1,28 durch Schwangerschaften fortpflanzt, sollten wir erwarten, dass die Bibel etwas über Schwangerschaft zu sagen hat - und das tut sie auch.

Die erste aufgezeichnete menschliche Schwangerschaft fand statt, als Eva schwanger wurde und Kain zur Welt brachte (1. Mose 4,1). Es folgten viele Schwangerschaften, als sich die Menschen auf der Erde vermehrten. Aber die Bibel gibt uns keine Einzelheiten über diese Schwangerschaften bis zum Bericht über Abram (Abraham) und Sarai (Sarah) in 1. Mose 11,30: „Sarai aber war unfruchtbar; sie hatte kein Kind.“ Gott hebt Sarahs Unfruchtbarkeit und ihr hohes Alter hervor (1. Mose 18,11), um zu zeigen, dass Er etwas Besonderes vorhatte. Gott schenkte Abraham und Sarah einen Sohn, Isaak, der wirklich ein Wunder war.

Wir lernen aus der Heiligen Schrift über die Schwangerschaft, dass Gott der Urheber des Lebens ist. Er ist an der Empfängnis und der Entwicklung eines jeden menschlichen Wesens beteiligt. Psalm 139,13-16 spricht von Seiner direkten Beteiligung: „Denn du hast meine Nieren gebildet; du hast mich gewoben im Schoß meiner Mutter. Ich danke dir dafür, dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt das wohl! Mein Gebein war nicht verhüllt vor dir, als ich im Verborgenen gemacht wurde, kunstvoll gewirkt tief unten auf Erden. Deine Augen sahen mich schon als ungeformten Keim, und in dein Buch waren geschrieben alle Tage, die noch werden sollten, als noch keiner von ihnen war.“

Diese Stelle lässt keinen Zweifel daran, dass Gott der Schöpfer eines jeden Kindes ist. In Jesaja 44,24 spricht Gott selbst: „So spricht der HERR, dein Erlöser, der dich von Mutterleib an gebildet hat: Ich bin der HERR, der alles vollbringt — ich habe die Himmel ausgespannt, ich allein, und die Erde ausgebreitet durch mich selbst.“

Die Bibel nennt einige konkrete Beispiele, die Gottes Voraussicht bei der Erschaffung bestimmter Menschen zu bestimmten Zwecken belegen. In Jeremia 1,5 sagt Gott: „Ehe ich dich im Mutterleib bildete, habe ich dich ersehen, und bevor du aus dem Mutterschoß hervorkamst, habe ich dich geheiligt; zum Propheten für die Völker habe ich dich bestimmt!“ Jesaja 49,1 offenbart, dass Gott ungeborene Kinder während der Schwangerschaft in seinen Dienst berufen kann. Wir sehen, dass dies schon vor der Schwangerschaft von Elisabeth geschah, bevor Johannes der Täufer überhaupt empfangen wurde (Lukas 1,13-17).

Die Schwangerschaft ist Gottes Art, neue Menschen in die Welt zu bringen. Jeder Mensch trägt das Bild Gottes in sich (1. Mose 1,27). Weil Gott der Urheber des Lebens ist und weil die Schwangerschaft einer Frau eine heilige Partnerschaft mit Gott darstellt, hat eine Frau kein „Recht“, das zu beenden, was Gott begonnen hat. Abtreibung ist die gewaltsame Beendigung eines menschlichen Lebens, das Gott geschaffen hat. Es ist der Mord an einem unschuldigen Ebenbild Gottes. Solche Handlungen sind eine Schande für den Herrn. Gott verurteilte die heidnische Praxis, Säuglinge den Götzen zu opfern, aufs Schärfste (Jeremia 32,35; 3. Mose 20,2; 5. Mose 12,31), und er verurteilte die Völker, die so etwas taten. Gott betrachtet die Schwangerschaft als Seinen Arbeitsraum, und eine Frau ehrt ihn, wenn sie mit Ihm zusammenarbeitet, um das Leben in ihrem Inneren zu schützen und zu nähren.

English



Zurück zur deutschen Startseite

Wie sollten christliche Eltern damit umgehen, wenn ein Teenager schwanger wurde?
Teile diese Seite: Facebook icon Twitter icon Pinterest icon Email icon
© Copyright Got Questions Ministries