Was verursachte das Aussterben der Dinosaurier?



 

Frage: "Was verursachte das Aussterben der Dinosaurier?"

Antwort:
Das Aussterben der Dinosaurier ist ein Rätsel, das seit über ein Jahrhundert die Wissenschaft bewegt. Wir finden fossile Überreste von gigantischen Reptilien überall auf der Erde, aber sehen keine dieser Kreaturen heute noch am Leben. Was ist mit ihnen passiert?

Die konventionelle Weltanschauung sagt, dass sie auf mysteriöse Weise vor ca. 65 Millionen Jahren verschwunden sind. Es gibt diverseste Erklärungen zum Warum. Die populärste Hypothesen sind die Impakt und die Massive Vulkanismus Hypothese. Die erste vermutet, dass einer oder mehrere Asteroiden die Erde trafen, die einen „nuklearen Winter“ auslösten, welcher die Dinosaurier sterben lies. Die zweite Theorie beschuldigt intensiven Vulkanismus, der für ihren Untergang verantwortlich sein soll. Beide erkannten eine hohe Konzentration von Iridium, welches im vergrabenen Bodensatz gefunden wurde, der die Kreidezeit von der Paläogen (bekannt als das unterste chronostratigraphische System und älteste geochronologische Periode) trennte; diese Periode wird konventionell als Periode, während der die Dinosaurier ausgestorben sind, betrachtet.

Beide Hypothesen ziehen ein paar Beweise in Betracht und ignorieren aber andere. Wenn die Hypothesen richtig wären und 60+ Millionen Jahre zwischen den Menschen und den Dinosaurier lägen, wie können wir dann die Felszeichnungen und andere antike Kunstwerke erklären, die den Menschen darstellen, wie er mit bekannten Dinosauriern, wie Triceratops, Stegosaurus, Tyrannosaurus und den Sauropods interagiert (in machen antiken Darstellungen als Versuch sie zu zähmen oder auf ihnen zu reiten)?

Darüber hinaus wurden fossile Fußabdrücke von Dinosauriern in derselben Gesteinsschicht gefunden, wie Hufenabdrücke und menschliche Fußabdrücke. Wie könnte das innerhalb der konventionellen Perspektive erklärt werden? Und warum berichten antike Kulturen aus jedem bewohnten Kontinent auf dem Planeten von gigantischen Reptilien in ihren Aufzeichnungen? Diese Kreaturen sind uns heute als „Drachen“ bekannt und wurden kollektiv der Mythologie zugeordnet.

Aber wir müssen uns schon fragen, wie so viele isolierte Kulturen aus allen Winkeln der Welt auf dieselbe Mythologie kamen? Könnte eine historische Kernwahrheit in diesen Legenden liegen? Könnte es sein, dass die gigantischen Reptilien, die wir in den Erdschichten vergraben finden etwas mit den gigantischen Reptilien, über die unsere Vorfahren nur vor ein paar Jahrhunderten berichteten, gemeinsam hatten? Wir glauben, dass genau das der Fall ist. Die Mehrheit an Nachweisen lassen vermuten, dass die konventionelle Perspektive fundamental fehlerhaft ist. Es scheint so, als ob die Menschheit einen kollektiven Gedächtnisverlust in Bezug auf dieses Thema erlitten hat und wir uns effektiv eine „wissenschaftliche“ Weltanschauung etabliert haben, damit wir im Dunkeln bleiben. Denn wenn die Wissenschaft Beweise unterschlägt, ist ihre Schlussfolgerung fragwürdig und fehlerhaft.

Was ist also dann der Grund für das Aussterben der Dinosaurier? Es ist derselbe Grund, wie bei anderen, geschätzten 20.000 – 2 Millionen Lebewesen, von denen die Wissenschaftler ausgehen, dass sie nur über die letzten Jahrhunderte ausgestorben sind – eine Kombination aus Klimaveränderung und der Verdrängung durch die Ausbreitung des Menschen. Klimaveränderungen können sich sehr zerstörerisch auf ein Ökosystem im Allgemeinen auswirken und der Mensch um selbst zu Überleben tendiert dazu, alles konkurrierende zu töten oder zu vertreiben. Daher finden wir nicht mehr allzu viele Raubtiere – Löwen, Tiger, Bären usw. – in unseren Vororten und Städten oder ländlichen Gemeinden. Wir sind aus gutem Grund am Kopf der Ernährungskette.

Im Hollywood Filmen wie Jurassic Park sehen wir Kreaturen, z.B. den Tyrannosaurus Rex und Velociraptors, wie sie Menschen jagen und lebendig auffressen. Und zweifellos, wenn Menschen und Dinosaurier gleichzeitig existierten, ist das sicherlich auch vorgekommen. Allerdings war in erster Linie das Gegenteil der Fall. Wir haben sie gejagt und zum Abendessen gekocht. In vielen Legenden und antiker Kunst ist es genau das, was wir vorfinden – Menschen jagen gigantische Reptilien und töten sie. Löwen, Tiger und Bären hatten es noch nicht ganz so schlimm, wie die Dinosaurier (daher sind sie noch auf der Erde). Das scheint zu sein, weil unsere Vorfahren besonders fixiert darauf waren, „den Drachen zu zähmen“ und zu besiegen.

Was passierte also mit den Dinos? Offensichtlich wurde die, die die Klimaveränderungen überlebt haben, von uns gegessen. Und tatsächlich mögen vielleicht von wenigen von ihnen heute noch in den abgelegensten Winkeln der Erde überleben, weil es jährlich hunderte von Sichtungen gibt – insbesondere von Eingeborenen und primitiven Völkern in abgeschiedenen Gebieten der Welt, die mit ungläubigen westlichen Wissenschaftlern sprechen (die naturgemäß den Eingeborenen keinen Glauben schenken, weil sie von ihrer unbelehrbaren, sog. „wissenschaftlichen“ Vermutung überzeugt sind). In unseren Augen ist diese Skepsis nicht angebracht. Die Wissenschaft sollte unparteiische Forschung betreiben, deren Nachweise ohne Vorurteile publiziert werden, nicht willkürliche Anstrengungen, um fehlerhafte historische Theorien über die Welt zu verbreiten.


Zurück zur deutschen Startseite

Was verursachte das Aussterben der Dinosaurier?