Was sagt die Bibel über vorehelichen Sex / Geschlechtsverkehr?



Frage: "Was sagt die Bibel über vorehelichen Sex / Geschlechtsverkehr?"

Antwort:
Nebst anderer sexueller Unmoral jeder Art wird Geschlechtsverkehr vor der Ehe wiederholt in der Heiligen Schrift verurteilt (Apostelgeschichte 15,20; 1. Korinther 5,1; 6,13.18; 7,2; 10,8; 2. Korinther 12,21; Galater 5,19; Epheser 5,3; Kolosser 3,5; 1. Thessalonicher 4,3; Judas 7). Die Bibel befürwortet Enthaltsamkeit vor der Ehe. Geschlechtsverkehr vor der Ehe ist genau so verkehrt wie Ehebruch und andere Arten sexueller Unmoral, weil sie alle jemanden betreffen, mit dem Sie nicht verheiratet sind. Sex zwischen Mann und Frau ist die einzige Art sexueller Beziehung, die Gott gestattet (Hebräer 13,4).

Sex vor der Ehe ist aus vielerlei Gründen üblich geworden. Allzuoft konzentrieren wir uns auf den Vergnügungsaspekt des Geschlechtsverkehrs, anstatt auf den Schöpfungsaspekt. Ja, Sex ist vergnüglich. Gott plante es so. Er will, dass Männer und Frauen sich am ehelichen Geschlechtsverkehr erfreuen. Jedoch ist der Hauptzweck von Sex nicht Vergnügen, sondern vielmehr die Fortpflanzung. Gott untersagt vorehelichen Geschlechtsverkehr nicht, um uns des Vergnügens zu berauben, sondern uns vor ungewollten Schwangerschaften und Kindern zu bewahren, die Eltern geboren werden, die sie nicht wollen oder auf die sie nicht vorbereitet sind. Stellen Sie sich vor, wie viel besser unsere Welt wäre, wenn Gottes Plan für Geschlechtsverkehr befolgt würde: weniger Geschlechtskrankheiten, weniger unverheiratete Mütter, weniger ungewollte Schwangerschaften, weniger Abtreibungen, usw. Enthaltsamkeit ist Gottes einzige Richtlinie in Bezug auf vorehelichen Sex. Enthaltsamkeit rettet Leben, schützt Babies, gibt geschlechtlichen Beziehungen ihren wahren Wert und vor allem ehrt sie Gott.


Zurück zur deutschen Startseite

Was sagt die Bibel über vorehelichen Sex / Geschlechtsverkehr?