Redet Gott noch heute zu uns?



Frage: "Redet Gott noch heute zu uns?"

Antwort:
Die Bibel berichtet häufig, dass Gott hörbar mit Menschen redete (eine Auswahl: 2. Mose 3,14; Josua 1,1; Richter 6,18; 1. Samuel 3,11; 2. Sam. 2,1; Hiob 40,1; Jesaja 7,3; Jeremia 1,7; Apg. 8,26; 9,15). Es gibt keinen biblischen Grund, warum Gott heute nicht hörbar mit Menschen reden könnte oder wollte. Bei den Hunderten von Berichten der Bibel über Gottes Reden müssen wir daran denken, dass es im Laufe von 4000 Jahren menschlicher Geschichte geschah. Gottes hörbares Reden bildet die Ausnahme, nicht die Regel. Selbst in den biblischen Berichten des Reden Gottes ist es nicht immer klar, ob es eine hörbare Stimme, eine innere Stimme oder ein geistiger Eindruck war.

Gott redet heute noch zu Menschen. Erstens redet Gott durch sein Wort zu uns (2. Timotheus 3,16-17). Jesaja 55,11 sagt uns: “So soll das Wort, das aus meinem Munde geht, auch sein: Es wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und wird ihm gelingen, wozu ich es sende.” Die Bibel teilt uns Gottes Worte über all das an uns mit, was wir für unser Seelenheil und christlichen Lebenswandel wissen müssen. So sagt 2. Petrus 1,3-4 : “Alles, was zum Leben und göttlichen Wandel dient, hat uns seine göttliche Kraft geschenkt durch die Erkenntnis des, der uns berufen hat durch seine Herrlichkeit und Kraft. Durch sie sind uns die teuren und allergrössten Verheissungen geschenkt, auf dass ihr dadurch teilhaftig werdet der göttlichen Natur, die ihr entronnen seid der verderblichen Lust in der Welt.”

Zweitens redet Gott durch Eindrücke, Ereignisse und Gedanken. Gott hilft uns, durch unser Gewissen zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden (1. Timotheus 1,5; 1. Petrus 3,16). Gott ist dabei, unser Denken in Richtung seiner Gedanken zu lenken ((Römer 12,2). Gott lässt Dinge in unserem Leben geschehen, die uns leiten, verändern und helfen, geistlich zu wachsen (Jakobus 1,2-5; Hebräer 12,5-11). 1. Petrus 1,6-7 erinnert uns: “Darüber freuet euch, die ihr jetzt eine kleine Zeit, wenn es sein soll, traurig seid in mancherlei Anfechtungen, auf dass euer Glaube rechtschaffen und viel köstlicher erfunden werde als das vergängliche Gold, das durchs Feuer bewährt wird, zu Lob, Preis und Ehre, wenn offenbart wird Jesus Christus.”

Ja, letztlich redet Gott wahrscheinlich hörbar mit Menschen. Es ist jedoch höchst zweifelhaft, dass dies so häufig geschieht, wie manche es behaupten. Wiederum ist sogar in der Bibel das hörbare Reden Gottes die Ausnahme, nicht die Norm. Wenn jemand behauptet, dass Gott mit ihm geredet hat, dann vergleiche das Gesagte mit dem, was die Bibel sagt. Wenn Gott heute reden sollte, dann werden seine Worte stets im Einklang stehen mit dem, was die Bibel sagt. Gott widerspricht sich nicht. 2. Timotheus 3,16-17 besagt: “Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Aufdeckung der Schuld, zur Besserung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, dass ein Mensch sei vollkommen, zu allem guten Werk geschickt.”


Zurück zur deutschen Startseite

Redet Gott noch heute zu uns?