Was ist Agnostizismus?



Frage: "Was ist Agnostizismus?"

Antwort:
Agnostizismen bezeichnet die Ansicht, daß Gottes Existenz nicht zu kennen und nicht zu beweisen ist. Im Grunde genommen bedeutet das Wort “agnostisch” “ohne Kenntnis”. Agnostizismen ist eine intelektuell ehrlichere Form von Atheismus. Atheismen behauptet, daß Gott nicht existiert – eine unbeweisbare Stellungnahme. Agnostizismen behauptet, daß Gottes Existenz weder beweisbar noch unbeweisbar ist, daß es unmöglich ist zu wissen, ob Gott existiert oder nicht existiert. Damit hat Agnostizismen Recht. Gottes Existenz kann nicht empirisch nachgewisen oder widergelegt werden.

Die Bibel lehrt uns, daß wir durch Glauben annehmen sollen, daß Gott existiert. Hebräer 11:6 sagt: “ Es ist aber unmöglich, dass Gott an jemand Gefallen hat, der ihm nicht vertraut. Wer zu Gott kommen will, muss ja fest damit rechnen, dass es ihn gibt und dass er die Menschen belohnt, die ihn suchen.” Gott ist Geist (Johannes 4:24), also Er kann weder gesehen noch berührt werden. Sofern Gott nicht wählt, sich zu zeigen, ist Er für unsere Sinnen nicht wahrnehmbar (Römer 1:20). Die Bibel verkündet, daß Gottes Existenz im Universum deutlich zu sehen (Psalter 19:1-4), in der Natur zu spüren (Römer 1:18-22) und in unseren Herzen zu bestätigen ist (Prediger 3:11).

Agnostiker wollen nicht eine Entscheidung darüber treffen, ob Gott existiert. Agnostiker wollen sich also nicht bei der Streitfrage festlegen. Theisten glauben daran, daß Gott existiert. Atheisten glauben daran, daß Gott nicht existiert. Agnostiker glauben daran, daß wir an Gottes Existenz weder glauben noch nicht glauben sollten, weil es unmöglich ist, Bescheid zu wissen.

Nehmen wir einmal an, daß wir die eindeutigen und unbestreitbaren Beweise um Gottes Existenz verwerfen. Falls wir Theismus und Agnostizismus als gleichberechtigt behandeln, macht es dann mehr Sinn an Theismus oder an Agnostizismus zu glauben, was die Möglichkeit von Leben nach dem Tod angeht? Falls es keinen Gott gibt, so werden beide Theisten und Agnostiker aufhören zu existieren, wenn sie sterben. Falls es Gott gibt, werden beide Theisten und Agnostiker zu jemandem antworten sollen, wen sie sterben. So gesehen macht es mehr Sinn, einen Theisten anstatt einen Agnostiker zu sein. Falls keine von beiden Positionen zu beweisen ist, erscheint es mehr als sinnvoll, alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Position gründlich zu untersuchen, die ein unendliches und ewig wünschenswertes Endergebnis hat.

Es ist normal, Zweifel zu haben. Es gibt viele Sachen in dieser Welt, die wir nicht verstehen. Oft zweifeln die Menschen an Gottes Existenz, weil sie nicht die Sachen verstehen oder damit nicht einverstanden sind. Jedoch sollen wir als begrenzte Menschen nicht erwarten, daß wir imstande wären, einen grenzlosen Gott zu verstehen. Römer 11:33-34 rufen aus: “Wie unergründlich tief ist Gottes Reichtum, wie tief seine Weisheit und seine Voraussicht! Wie unerforschlich sind seine Gerichtsurteile, wie unbegreiflich seine Führungen! Denn wer hat die Gedanken des Herrn erkannt, oder wer ist sein Ratgeber gewesen?” Wir sollen an Gott glauben und sich auf seine Wege durch Glauben verlassen. Gott ist bereit und will sich auf erstaunliche Art und Weise denjenigen zeigen, die an Ihn glauben. Deuteronomium 4:29 verkündet: “Dort werdet ihr dann den HERRN, euren Gott, suchen, und er wird sich von euch finden lassen, wenn ihr euch ihm mit ganzem Herzen und mit allen Kräften zuwendet.”


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist Agnostizismus?