Wie kann ich denen verzeihen, die gegen mich gesündigt haben?



 

Frage: "Wie kann ich denen verzeihen, die gegen mich gesündigt haben?"

Antwort:
Jedem von uns wurde schon mal irgendwann im Leben etwas Falsches angetan, beleidigt oder uns gegenüber gesündigt. Wie sollen wir reagieren, wenn solche Angriffe passieren? Der Bibel gemäß sollen wir verzeihen. Epheser 4:32 erklärt: " Seid aber gegeneinander gütig, mitleidig, einander vergebend, gleichwie auch Gott in Christo euch vergeben hat." Ähnlich steht es in Kolosser 3:13: " einander ertragend und euch gegenseitig vergebend, wenn einer Klage hat wider den anderen; wie auch der Christus euch vergeben hat, also auch ihr." Der Schlüssel in beiden Versen ist, dass wir vergeben sollen so wie Gott uns vergeben hat. Warum vergeben wir? Weil uns vergeben wurde!

Vergebung wäre einfach, wenn wir sie nur denjenigen geben müssten, die in Trauer und Reue zu uns kommen und darum bitten. Die Bibel sagt uns, dass wir denen vergeben sollen, die gegen uns gesündigt haben, ohne Bedingungen. Es abzuweisen jemandem wirklich zu vergeben demonstriert Groll, Bitterkeit und Zorn – und keines davon sollen die Züge eines Christen sein. Im Vater-Unser bitten wir Gott, uns unsere Sünden zu vergeben, so wie wir unseren Schuldigern vergeben (Matt. 6:12). Jesus sagt in Matt. 6:14-15: "Denn wenn ihr den Menschen ihre Vergehungen vergebet, so wird euer himmlischer Vater auch euch vergeben; wenn ihr aber den Menschen ihre Vergehungen nicht vergebet, so wird euer Vater auch eure Vergehungen nicht vergeben". In Anbetracht anderer Verse, die von der Vergebung Gottes sprechen, versteht man Matthäus 6:14-15 am Besten so, dass Menschen, die es abweisen anderen zu vergeben, nicht wirklich die Vergebung Gottes für sich selbst erlebt haben.

Jedes Mal wenn wir durch Ungehorsam an einem von Gottes Geboten vorbeischießen, sündigen wir gegen Ihn. Wann immer wir jemanden falsch behandeln, so sündigen wir nicht nur gegen diese Person, sondern auch gegen Gott. Wenn wir uns die Ungeheuerlichkeit von Gottes Gnade betrachten, uns ALL unsere Vergehen zu vergeben, dann erkennen wir, dass wir nicht das Recht haben, diese Gnade anderen vorzuenthalten. Wir haben gegen Gott unendlich mehr gesündigt, als es jemand jemals gegen uns tun könnte. Wenn Gott uns so viel vergibt, wie können wir es dann ablehnen, anderen so wenig zu vergeben? Jesu' Gleichnis in Matt. 18:23-35 ist eine mächtige Illustration dieser Wahrheit. Gott verspricht, wenn wir zu Ihm kommen und um Vergebung bitten, so gibt er sie freimütig (1. Johannes 1:9). Die Vergebung, die wir geben, sollte keine Grenzen kennen, auf dieselbe Art, wie Gottes Vergebung grenzenlos ist (Lukas 17:3-4).


Zurück zur deutschen Startseite

Wie kann ich denen verzeihen, die gegen mich gesündigt haben?