Was ist die Taufe des Heiligen Geistes?



Frage: "Was ist die Taufe des Heiligen Geistes?"

Antwort:
Die Taufe des Heiligen Geistes kann als die Tat beschrieben werden, womit der Geist Gottes den Gläubigen in die Verbindung mit Christus und mit andern Gläubigen in den Leib Christus bringt. Dies geschieht im Moment der Rettung. 1.Korinther 12, 12-13 und Römer 6,1-4 sind die zentralen Punkte in der Bibel wo wir diese Lehre finden. Im 1.Korinther 12,13 steht: “Denn in einem Geist sind wir alle zu einem Leib getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt worden.” Römer 6,1-4: “Was sollen wir nun sagen? Sollten wir in der Sünde verharren, damit die Gnade überströme? Das sei ferne! Wir, die wir der Sünde gestorben sind, wie sollten wir noch in ihr leben? Oder wisst ihr nicht, dass wir, so viele auf Christus Jesus getauft wurden, auf seinen Tod getauft worden sind? So sind wir nun mit ihm begraben worden durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus aus den Toten auferweckt worden ist durch die Herrlichkeit des Vaters, so auch wir in Neuheit des Lebens wandeln.” Obwohl Römer 6 nicht speziell den Geist Gottes erwähnt, wird die Position des Gläubigen beschrieben und im 1.Korinther 12 wird beschrieben wie dies geschieht.

Um unser Verständnis von der geistlichen Taufe zu verstärken, ist es notwendig folgende drei Tatsachen anzusehen. Erstens, 1.Korinther 12,13 sagt deutlich aus, dass alle getauft wurden genau so wie alle getrunken haben (das Innewohnen des Geistes). Zweitens werden nirgends in den Schriften Gläubige ermahnt mit dem / in dem Geist getauft zu werden. Das deutet darauf hin, dass alle Gläubigen dies erlebt haben. Und drittens scheint sich Epheser 4,5 auf die geistliche Taufe zu beziehen. Wenn dies der Fall ist, ist die Geistestaufe die Realität eines jeden Gläubigen, ebenso wie “ein Glaube” und “ein Vater” es sind.

Schließlich geschehen durch die Taufe des Heiligen Geistes zwei Dinge. Sie verbindet uns mit dem Körper Christus und sie stellt unsere Mitkreuzigung mit Christus dar. In seinem Körper zu sein bedeutet, dass wir mit ihm auferstanden sind ein neues Leben zu haben (Römer 6,4). Dann sollten wir unsere geistigen Talente ausüben, um diesen Leib funktionieren zu lassen wie es im Kontext von 1.Korinther 12,13 steht. Die Geistestaufe zu erleben dient als Basis um die Einheit der Kirche zu erhalten, wie es im Zusammenhang von Epheser 4,5 steht. Mit Christus in seinem Tod, Begräbnis und Auferstehung durch den Geist assoziiert zu sein, etabliert die Basis unserer Trennung von der Kraft der in uns lebenden Sünde und unserem neuen Lebensweg (Römer 6,1-10, Kolosser 2,12).


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist die Taufe des Heiligen Geistes?