Was ist Errettung? Was ist die christliche Lehre der Errettung?



Frage: "Was ist Errettung? Was ist die christliche Lehre der Errettung?"

Antwort:
Errettung ist die Befreiung von Gefahr oder Leiden. Erretten ist erlösen oder schützen. Das Wort vermittelt die Vorstellung von Sieg, Gesundheit oder Bewahrung. Die Bibel benutzt die Worte "errettet" oder "Errettung" bisweilen für eine irdische, körperliche Befreiung, wie zum Beispiel die Rettung des Paulus und seiner Reisegefährten aus Seenot (Apostelgeschichte 27,34). Wesentlich öfter bezieht sich das Wort "Errettung" auf ewige, geistliche Errettung. Als Paulus dem Gefängnisaufseher in Philippi sagte, was er tun müsse, um gerettet zu werden, bezog er sich auf das ewige Schicksal des Gefängnisaufsehers (Apostelgeschichte 16,30-31). Jesu setzte "errettet sein" mit dem Hineinkommen in das Königreich Gottes gleich (Matthäus 19,24-25).

Vor was sind wir errettet? Nach der christlichen Lehre der Errettung sind wir vom "Zorn" errettet, d. h. von Gottes Gericht über die Sünde (Römer 5,9; 1. Thessalonicher 5,9). Unsere Sünde hat uns von Gott getrennt und die Folge von Sünde ist der Tod (Römer 6,23). Die biblische Errettung bezieht sich auf unsere Befreiung von den Folgen der Sünde und schließt somit die Beseitigung der Sünde mit ein.

Wer macht die Errettung? Nur Gott kann Sünde beseitigen und uns von der Strafe der Sünde befreien (2. Timotheus 1,9; Titus 3,5).

Wie errettet Gott? Gemäß der christlichen Lehre der Errettung hat uns Gott durch Christus errettet (Johannes 3,17). Es war ausdrücklich der Tod Jesu am Kreuz und die anschließende Auferstehung, der unsere Errettung vollbrachte (Römer 5,10; Epheser 1,7). Die Schrift sagt klar, dass Errettung die gnädige, unverdiente Gabe Gottes ist (Epheser 2,5.8) und nur durch Glauben an Jesus Christus zu haben ist (Apostelgeschichte 4,12).

Wie empfangen wir die Errettung? Wir sind durch Glauben gerettet. Zuerst müssen wir das Evangelium, die Gute Nachricht vom Tod und der Auferstehung Jesu hören (Epheser 1,13). Dann müssen wir glauben, vollständig dem Herrn Jesus vertrauen (Römer 1,16). Dies schließt die Umkehr mit ein, eine Sinnesänderung bezüglich der Sünde und Christi (Apostelgeschichte 3,19), sowie das Anrufen des Namens des Herrn (Römer 10,9-10.13).

Eine Definition der christlichen Lehre der Errettung wäre: "Die Befreiung von ewiger Strafe für die Sünde durch die Gnade Gottes, die jenen garantiert wird, welche durch Glauben die Bedingungen Gottes für die Umkehr und den Glauben an den Herrn Jesus annehmen." Errettung ist allein durch Jesus erhältlich (Johannes 14,6; Apostelgeschichte 4,12) und, was Bereitstellung, Gewissheit und Sicherheit betrifft, allein von Gott abhängig.


Zurück zur deutschen Startseite

Was ist Errettung? Was ist die christliche Lehre der Errettung?