Wie wichtig ist die christliche Taufe?



Frage: "Wie wichtig ist die christliche Taufe?"

Antwort:
Nach der Bibel ist die christliche Taufe ein äusseres Zeugnis für ein inneres Geschehen im Leben eines Gläubigen. Die christliche Taufe veranschaulicht die Identifizierung eines Gläubigen mit Christi Tod, Begräbnis und Auferstehung. Die Bibel sagt: “Oder wisset ihr nicht, dass alle, die wir in Jesus Christus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, damit, gleichwie Christus ist auferweckt von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, also sollen auch wir in einem neuen Leben wandeln” (Römer, 63-4). Das Untertauchen in Wasser in der christlichen Taufe versinnbildlicht das Begraben sein mit Christus. Die Tätigkeit des Auftauchen aus dem Wasser versinnbildlicht Christi Auferstehung.

Die christliche Taufe sollte zwei Voraussetzungen erfüllen, ehe jemand getauft wird: 1. Der Täufling muss an Jesus Christus als Erretter glauben und 2. Er muss verstehen, was die Taufe bedeutet. Wenn jemand den Herrn Jesus als Erretter kennt, die christliche Taufe als einen Gehorsamsschritt versteht, durch den er öffentlich seinen Glauben an Christus bezeugt, und wünscht, getauft zu werden, dann gibt es keinen Grund, dem Gläubigen die Taufe zu verweigern. Nach der Bibel ist die christliche Taufe einfach ein Schritt des Gehorsams, durch den jemand seinen Glauben an Christus allein zur Errettung bezeugt. Die christliche Taufe ist wichtig, weil sie ein Gehorsamsschritt ist, durch den jemand seinen Glauben an Christus, seine Hingabe an ihn und seine Identifizierung mit Christi Tod, Begräbnis und Auferstehung bezeugt.


Zurück zur deutschen Startseite

Wie wichtig ist die christliche Taufe?